Galaxy S24 Ultra vs. S23 Ultra

Galaxy S24 Ultra vs. S23 Ultra – Vergleich – Master Trend

Ist ein Upgrade vom S23 Ultra auf das Samsung Galaxy S24 Ultra notwendig?

Galaxy S24 Ultra vs. S23 Ultra: Der Hauptunterschied liegt im Prozessor und der Galaxy AI-Integration.

An Optionen mangelt es im Premium-Android-Markt nicht. Zahlreiche hochwertige Flaggschiff-Telefone bieten außergewöhnliche Leistung, atemberaubende Displays, elegantes Design und Kamerafunktionen, die mit professionellen DSLRs mithalten können. Unter diesen Optionen sticht die Galaxy S-Serie hervor und das neue Galaxy S24 Ultra wird den Erwartungen seiner Vorgänger gerecht.

Da die KI dieses Jahr im Mittelpunkt des Unpacked-Events von Samsung steht, bringt das S24 Ultra erhebliche Fortschritte bei der Art und Weise, wie wir mit unseren Telefonen interagieren. In vielerlei Hinsicht wird das Galaxy S24 Ultra eines der beeindruckendsten und funktionsreichsten Android-Handys des Jahres 2024 werden. Wird es jedoch ausreichen, um Besitzer eines Galaxy S23 Ultra zu einem Upgrade zu verleiten? Wenn Sie neugierig auf die Verbesserungen sind, die das Galaxy S24 Ultra im Vergleich zum letztjährigen S23 Ultra mit sich bringt, finden Sie hier alles, was Sie wissen müssen.

Galaxy S24 Ultra vs. S23 Ultra – Spezifikationen.

Samsung Galaxy S24 UltraSamsung Galaxy S23 Ultra
Größe162,5 × 79 × 8,6 mm (6,40 x 3,11 x 0,34 Zoll)163,4 × 78,1 × 8,9 mm (6,43 x 3,07 x 0,35 Zoll)
Gewicht des technischen Datenblattes: konstant geblieben.233 Gramm (8,22 Unzen)234 Gramm (8,25 Unzen) laut technischem Datenblatt.
Bildschirm
  • 6,8 Zoll LTPO OLED, Quad HD+
  • Dynamische Bildwiederholfrequenz von 1–120 Hz
  • HDR10+
  • 2.600 Nits Spitzenhelligkeit
  • Flache Kanten
  • Corning Gorilla Glass Armor-Schutz
  • 6,8 Zoll LTPO OLED, Quad HD+
  • Dynamische Bildwiederholfrequenz von 1–120 Hz
  • HDR10+
  • 1.750 Nits Spitzenhelligkeit
  • Gebogene Kanten
  • Corning Gorilla Glass Victus 2 Schutz
BetriebssystemOne UI 6.1 basierend auf Android 14Aktualisierbar auf One UI 6.1 basierend auf Android 14
RAM und Speicher
  • 12 GB RAM und 256 GB interner Speicher sind Teil des neuen technischen Datenblatts. UFS 4.0
  • 12 GB + 512 GB
  • 12 GB + 1 TB
  • 8 GB + 256 GB UFS 4.0
  • 12 GB + 256 GB
  • 12 GB + 512 GB
  • 12 GB + 1 TB
ProzessorQualcomm Snapdragon 8 Gen 3 „Für Galaxy“Qualcomm Snapdragon 8 Gen 2 „Für Galaxy“
Kamera
  • Die Quad-Rückkameras verfügen über 12-MP- und 10-MP-Sensoren, unterstützt durch einen leistungsstarken Prozessor und Galaxy AI-Technologie.
    • 200 MP primär, f/1,7, 85° FOV, OIS
    • 12 MP Ultraweitwinkel, f/2.2, 120° FOV
    • 10 MP Porträt-Teleobjektiv, 3-fach optischer Zoom, f/2.4
    • 50 MP Periskop-Teleobjektiv, 5-fach optischer Zoom, f/3,4
  • 12-MP-Selfie-Kamera, f/2.2, 80° FOV
  • Quad-Rückfahrkameras:
    • 200 MP primär, f/1,7, OIS
    • 12 MP Ultraweitwinkel, f/2.2, 120° FOV
    • 10 MP Porträt-Teleobjektiv, 3-fach optischer Zoom, f/2.4
    • 10 MP Periskop-Teleobjektiv, 10-fach optischer Zoom, f/4,9
  • 12-MP-Selfie-Kamera, f/2.2, 80° FOV
Video
  • Hinten: Bis zu 8K@24fps, 4K@60fps oder 1080p@240fps
  • Vorderseite: Bis zu 4K@60fps
  • Hinten: Bis zu 8K@24fps, 4K@60fps oder 1080p@240fps
  • Vorderseite: Bis zu 4K@60fps
Konnektivität
  • Bluetooth 5.3
  • Die 5G-Konnektivität wird jetzt durch einen neuen Prozessor im Datenblatt des Galaxy S24 Ultra verbessert.
  • Wi-Fi 7, Dualband
  • UWB
  • Bluetooth 5.3
  • 5G
  • Wi-Fi 6E, Dualband ist im neuen technischen Datenblatt des Samsung Galaxy S24 Ultra enthalten.
  • UWB
HäfenUSB-CUSB-C
WasserbeständigkeitIP68IP68
Akku & Laden5.000 mAh mit 45 W kabelgebundenem Schnellladen und 15 W kabellosem Laden5.000 mAh mit 45 W kabelgebundenem Schnellladen und 15 W kabellosem Laden
FarbenSchwarz, Grau, Violett, GelbSchwarz, Grün, Creme, Graphit, Himmelblau, Limette, Rot
PreisAb $1.300Ab $1.200

Designvergleich: Galaxy S24 Ultra vs. S23 Ultra

Galaxy S24 Ultra vs. S23 Ultra
Galaxy S24 Ultra Andy Boxall / Digitale Trends

Samsung verfolgt konsequent einen Apple-ähnlichen Ansatz und stellt jedes Jahr neue Flaggschiffmodelle mit minimalen Designänderungen vor. Das Galaxy S23 Ultra ist ein Beispiel für diesen Trend, da es im Vergleich zum Vorgänger S22 Ultra nur geringfügige Modifikationen aufweist. Wichtig ist, dass das S22 Ultra bereits ein Design angenommen hatte, das an das Galaxy Note 20 Ultra erinnerte, da Samsung sich entschied, die beiden Serien zusammenzuführen.

Ebenso ähnelt das Galaxy S24 Ultra seinem Vorgänger, dem Galaxy S23 Ultra, mit nur geringfügigen Änderungen am Design. Die bemerkenswerte Änderung gegenüber dem Galaxy S24 Ultra liegt im Rahmen, der nun aus Titan statt der bisher verwendeten gehärteten Aluminiumlegierung besteht. Diese Wahl scheint durch Apples Verwendung von Titan im Gehäuse des iPhone 15 Pro beeinflusst zu sein. Obwohl Samsung behauptet, dass der Titanrahmen die Haltbarkeit des Geräts verbessern wird, gibt es keine konkreten Hinweise auf wesentliche Verbesserungen. Was sein Aussehen angeht, könnte der aktualisierte Rahmen im Vergleich zum glänzenden Chromrahmen des Galaxy S23 Ultra strukturierter aussehen.

Das Galaxy S24 Ultra verfügt über ein neues flaches Display, was eine bemerkenswerte Änderung im Vergleich zum Galaxy S23 Ultra darstellt. Obwohl der Bildschirm nicht ganz flach ist, wurde die Krümmung der Kanten deutlich reduziert. Jetzt überlappt der gekrümmte Teil des Bildschirms hauptsächlich die Ränder entlang des Bildschirms. Die Debatte über gebogene Bildschirme bleibt unter den Menschen ungelöst, Samsung argumentiert jedoch, dass der neue Bildschirm die Lesbarkeit und Produktivität verbessert. Darüber hinaus verfügt das Galaxy S24 Ultra über die neueste Generation von Cornings Gorilla Glass, bekannt als Gorilla Glass Armor, für eine längere Haltbarkeit. Diese Version bietet angeblich eine viermal höhere Kratzfestigkeit und kann die Blendung um bis zu 75% reduzieren.

Das Kameramodul des Galaxy S23 Ultra in der Sky Blue-Version.
Galaxy S23 Ultra Andy Boxall / Digitale Trends

Der Übergang von gebogenen Kanten zu flacheren Kanten hat keinen wesentlichen Einfluss auf die Anzeigefläche des Bildschirms. Allerdings gibt es geringfügige Änderungen an den Gesamtabmessungen des Telefons. Das Galaxy S24 Ultra ist im Vergleich zum Vorjahr jetzt höher und etwas schmaler. Darüber hinaus ist es etwas dicker, hat aber das gleiche Gewicht wie im letzten Jahr, trotz der Umstellung auf Titan, das allgemein als leichter als Aluminium gilt.

Neben der Einführung eines neuen Rahmens und einer Vielzahl frischer Farben als Ergänzung zur bestehenden Schwarzoption integriert Samsung einen verbesserten Prozessor in sein neues Datenblatt. Dazu gehören Gelb, Grau und Lila, die allesamt vom iPhone inspiriert sein könnten. Darüber hinaus bietet die Website von Samsung exklusive Farben, die sonst nirgendwo erhältlich sind.

Bis auf Rahmen und Bildschirm ähnelt das Design des Galaxy S24 Ultra stark dem seines Vorgängers. Zu den bemerkenswerten Designelementen, die aus dem Vorjahr übernommen wurden, gehören markante kreisförmige Ringe für die verschiedenen Rückkameras und das Laserfokusmodul, eine abgeflachte Lünette für besseren Halt und die Aufnahme eines Steckplatzes für den S Pen. Obwohl die Position der Tasten unverändert bleibt, behauptet Samsung stolz, dass bei der Herstellung des 10% recycelte Thermoplaste verwendet wurden. Darüber hinaus wurden die Kameras sowie einige interne Komponenten geringfügig modifiziert, auf die später in den folgenden Abschnitten näher eingegangen wird.

Galaxy S24 Ultra vs. S23 Ultra – Bildschirmvergleich

Eine Person hält das Samsung Galaxy S24 Ultra und zeigt den Bildschirm.
Galaxy S24 Ultra Andy Boxall / Digitale Trends

Wie oben erwähnt verfügt das Galaxy S24 Ultra über ein aktualisiertes Display. Zusätzlich zu den physischen Änderungen am Panel bietet der neue Bildschirm des Galaxy S24 Ultra eine deutlich höhere Helligkeit und erreicht einen Spitzenwert von 2.600 Nits. Dies stellt eine deutliche Verbesserung im Vergleich zum Galaxy S23 Ultra dar, das eine maximale Helligkeit von 1.750 Nits hatte. Wichtig ist, dass sich „maximale Helligkeit“ speziell auf die maximale Helligkeit bezieht, die einzelne beleuchtete Pixel erreichen können, insbesondere beim Betrachten von HDR-Inhalten.

Darüber hinaus sind weitere Werte zu berücksichtigen, wie etwa die typische Helligkeit und der High Brightness Mode (HBM), der die maximale Helligkeit des gesamten Panels angibt. Das HBM ist speziell für Situationen mit starker Umgebungsbeleuchtung, beispielsweise in der Sonne, konzipiert und kann manuell aktiviert werden. Obwohl Samsung keine Helligkeitswerte in anderen Modi preisgibt, werden wir in den kommenden Tagen weitere Informationen sammeln, indem wir das Galaxy S24 Ultra evaluieren und mit seinem Vorgänger vergleichen.

Der Bildschirm des Samsung Galaxy S23 Ultra.
Galaxy S23 Ultra Andy Boxall / Digitale Trends

Abgesehen von der Helligkeit und dem Design unterscheidet sich das Galaxy S24 Ultra durch das aktualisierte technische Datenblatt, den verbesserten Prozessor und die Hinzufügung von Galaxy AI vom Vorjahresmodell. Dies liegt vor allem daran, dass keine wesentlichen Änderungen an etwas vorgenommen werden mussten, das bereits gut funktionierte. Samsung ist seit langem führend in der Display-Technologie und hat Displays mit beeindruckender Hz-Auflösung für mehrere Flaggschiff-Telefone wie das iPhone und OnePlus geliefert. Diese Erfahrung ist auch in diesem Modell deutlich spürbar.

Der Begriff „Dynamic AMOLED 2X“ ist die offizielle Marketingsprache zur Beschreibung des LTPO-Displays. Diese Anzeigetechnologie ermöglicht eine flexible Bildwiederholfrequenz, die zwischen 1 und 120 Hz variieren kann. Es synchronisiert sich mit der Bildrate des angezeigten Inhalts und sorgt so für ein flüssiges Seherlebnis ohne Tearing oder Störungen.

Auch hier verfügt das Display des Galaxy S24 Ultra über eine Quad-HD+-Auflösung und bietet volle Unterstützung für alle Farben im DCI-P3-Spektrum. Ähnlich wie frühere Versionen enthält es den HDR10+-Codec, unterstützt jedoch Dolby Vision nicht. Durch die Integration eines helleren Panels könnten unsere Bedenken hinsichtlich der Unfähigkeit der vorherigen Generation, mit günstigeren Displays mit Dolby Vision-Unterstützung mitzuhalten, etwas gemildert werden.

Galaxy S24 Ultra vs. S23 Ultra – Leistungsvergleich.

Eine Person, die den S Pen-Stift mit dem Samsung Galaxu S24 Ultra verwendet.
Andy Boxall / Digitale Trends

Die Hardware des Galaxy S24 Ultra ist vielleicht die bemerkenswerteste Verbesserung gegenüber dem S23 Ultra. Es ist mit dem Qualcomm Snapdragon 8 Gen 3-Chipsatz ausgestattet, der im Oktober 2023 eingeführt wurde, und ist damit das erste Telefon weltweit, das über diesen fortschrittlichen Chip verfügt.

Beim Snapdragon 8 Gen 3 von Qualcomm wurden erhebliche Änderungen an der CPU-Kernstruktur vorgenommen, wobei der Schwerpunkt auf der Verbesserung der Leistung liegt. Dadurch bietet es im Vergleich zum Vorgänger, dem Snapdragon 8 Gen 2, eine Leistungssteigerung gegenüber dem 30%. Darüber hinaus gibt Qualcomm gegenüber dem 25% eine Verbesserung der Grafikleistung an, was ein verbessertes Spielerlebnis verspricht. Darüber hinaus arbeitet Samsung mit mehreren Spielestudios zusammen, um die Raytracing-Technologie in Android-Spielen bekannt zu machen. Zu den bemerkenswerten Titeln, die Raytracing unterstützen, gehören Diablo Immortal, Racing Master, Arena Breakout und Night Crows.

Das Galaxy S24 Ultra verfügt über spezifische Verbesserungen zur Verbesserung seiner Leistung. Eine bemerkenswerte Verbesserung ist die Integration einer Dampfkühlkammer, die 90% größer ist als die beim S23 Ultra. Diese größere Kammer ermöglicht eine bessere Wärmeableitung bei der Bewältigung anspruchsvoller Aufgaben. Darüber hinaus sind alle Speicheroptionen von 256 GB bis 1 TB jetzt standardmäßig mit 12 GB RAM ausgestattet.

Eine Person, die das Samsung Galaxy S24 Ultra in der Hand hält und die Funktion „Zum Suchen einkreisen“ nutzt
Mit Galaxy AI können Sie die Funktion nutzen Andy Boxall / Digitale Trends

Neben der höheren Rechenleistung bietet der Snapdragon 8 Gen 3 auch eine beeindruckende Verbesserung der neuronalen Verarbeitungsfähigkeiten gegenüber dem 98%. Qualcomm geht davon aus, dass diese Verbesserung es ermöglicht, KI-Aufgaben direkt auf dem Gerät auszuführen, wodurch cloudbasierte Rechenzentren überflüssig werden. Angesichts der wachsenden Beliebtheit generativer KI und großer Sprachmodelle wie ChatGPT und Googles Bard schließt sich Samsung an und führt generative KI-Funktionen in die Galaxy S24-Serie ein. Dies sind die Funktionen der künstlichen Intelligenz, die die Galaxy S24-Serie bietet.

  • Live-Übersetzung Ermöglicht die Übersetzung und Transkription in Echtzeit während eines Anrufs. Samsung behauptet, dass die gesamte Verarbeitung über das Telefon erfolgt, sodass keine externen Dienste erforderlich sind. Es ist jedoch zwingend erforderlich, den Samsung-Dialer anstelle der Google-Telefon-App zu verwenden.
  • Um die Textgenerierung für Messaging-Anwendungen wie WhatsApp oder Google Messages zu verbessern, Chat-Assistent Es passt den Ton an das Gespräch an und bietet eine sofortige Übersetzung von Textnachrichten. Um diese Funktion zu nutzen, legen Sie einfach Samsung Keyboard als Ihre Standard-Tastatur-App fest.
  • Die Funktion Hinweisassistent Die Samsung Notes-App nutzt künstliche Intelligenz, um Notizen zu verdichten und aussagekräftige Ideen zu extrahieren.
  • Transkriptionsassistent bietet eine automatische Transkriptionsfunktion für Sprachnotizen oder Aufzeichnungen.
  • Die Funktion von Zum Suchen einkreisen Es ermöglicht Benutzern, jeden bestimmten Inhalt auf dem Bildschirm bequem einzukreisen und eine gezielte Google-Suche nach diesem bestimmten Element durchzuführen, anstatt den gesamten Inhalt auf dem Bildschirm zu durchsuchen.
  • Ein zukünftiges Update wird es dem Betriebssystem ermöglichen, die Funktionalität von Galaxy AI zu verbessern. Android Auto Fassen Sie eingehende Nachrichten und Benachrichtigungen während der Fahrt zusammen.

Die KI-Funktionen des Galaxy S24 basieren auf dem maschinellen Lernmodell Gemini Nano von Google und könnten daher auch auf anderen Android-Geräten verfügbar sein. Darüber hinaus hat Samsung offiziell angekündigt, dass diese KI-Funktionen in naher Zukunft auf dem Galaxy S23 Ultra eingeführt werden.

Zusätzlich zu den oben genannten Anwendungen werden wir im nächsten Kameraabschnitt noch tiefer auf KI-Implementierungen für Kamera- und Bildbearbeitungsfunktionen eingehen. Vor dem Start gab es Spekulationen über andere Einsatzmöglichkeiten, etwa einen On-Device-Chatbot mit ChatGPT-ähnlichen Fähigkeiten, KI-generierte Hintergrundbilder und wetterabhängige Sperrbildschirmanimationen. Allerdings hat Samsung diese Funktionen noch nicht bestätigt. Unter Berücksichtigung der Fähigkeiten des Chipsatzes sind diese Möglichkeiten tatsächlich erreichbar und wir hoffen, dass Samsung sie einbauen wird.

Galaxy S24 Ultra vs. S23 Ultra – Akku- und Ladevergleich.

Der S Pen-Steckplatz und der USB-C-Anschluss des Samsung Galaxy S24 Ultra.
Joe Maring / Digitale Trends

Die Akkukapazität des Galaxy S24 Ultra bleibt unverändert bei 5.000 mAh, genau wie beim Vorgänger S23 Ultra. Die Entscheidung von Samsung, das im Akku des S24 Ultra verwendete 50%-Kobalt zu recyceln, könnte für umweltbewusste Menschen von Interesse sein. Abgesehen von den vermeintlichen Vorteilen für die Umwelt ergeben sich im praktischen Einsatz jedoch möglicherweise keine spürbaren Verbesserungen der Akkulaufzeit des Telefons.

Über eine Kabelverbindung kann das Galaxy S24 Ultra weiterhin mit einer Geschwindigkeit von bis zu 45 Watt aufgeladen werden. Darüber hinaus können Sie ein kabelloses Ladegerät der Marke Samsung oder ein zertifiziertes kabelloses Ladegerät verwenden, um Ihr Telefon mit 15 W oder jedes andere Qi-zertifizierte Zubehör mit 5 W aufzuladen. Zusätzlich zu diesen Ladeoptionen unterstützt das Galaxy S24 Ultra auch Reverse Power Sharing, sodass Sie Zubehör wie die Galaxy Buds oder die Galaxy Watch mit einer maximalen Geschwindigkeit von 3 W laden können.

Samsung hat keine Angaben dazu gemacht, ob die verbesserten internen Komponenten oder KI-Algorithmen die Akkulaufzeit des Galaxy S24 Ultra verbessern. Wir werden seinen Einfluss jedoch in den kommenden Tagen bewerten.

Kameravergleich: Galaxy S24 Ultra vs. Samsung Galaxy S23 Ultra

Eine Nahansicht der Rückkameras des Samsung Galaxy S24 Ultra.
Joe Maring / Digitale Trends

Mit einem verbesserten 200-MP-Sensor dürfte das Samsung Galaxy S24 Ultra den Titel des besten Kamerahandys dieses Jahres erringen und damit in die Fußstapfen seines Vorgängers, des hochgelobten Galaxy S23 Ultra aus dem letzten Jahr, treten.

Samsung behauptet, dass der neue Sensor im Galaxy S24 Ultra ein größerer 60% ist als der ISOCELL HP2 im Galaxy S23 Ultra, obwohl während der Keynote keine genauen Details bekannt gegeben wurden. Es wird erwartet, dass diese größere Sensorgröße insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen zu einer deutlichen Steigerung der Lichterfassung führt und dadurch die Qualität der Nachtfotografie verbessert. Darüber hinaus behauptet Samsung, Fortschritte bei der optischen Bildstabilisierung (OIS) für das Galaxy S24 Ultra erzielt zu haben, wodurch unerwünschte Effekte wie Verwacklungen und Verzögerungen durch Bewegungen oder Erschütterungen reduziert werden.

Das Kamerasystem des Galaxy S24 Ultra hat mit der Einführung eines neuen 5-fach periskopischen Telefotosensors in das Datenblatt, der durch Galaxy AI verbessert wurde, eine weitere bedeutende Änderung erfahren. Während es wie ein Rückschritt gegenüber dem 10-fachen Periskop des Galaxy S23 Ultra erscheinen mag, setzt Samsung stark auf künstliche Intelligenz, um die Qualität vergrößerter Bilder zu verbessern und einen nahtlosen Übergang von 2x auf 10x zu schaffen. Anstatt das Bild einfach zu vergrößern, erfasst das Galaxy S24 Ultra einen Ausschnitt des Bildes und schneidet ihn zu, was zu einer Bildqualität führt, die dem optischen Zoom stark ähnelt. Das Periskop ist in der Lage, Fotos mit bis zu 100-fachem Zoom aufzunehmen, und Samsung behauptet, dass diese Bilder „kristallklar“ sein werden, was wahrscheinlich auf die Verwendung generativer KI zurückzuführen ist, um unscharfe Bereiche zu rekonstruieren, ähnlich wie bei Mondaufnahmen.

Bearbeiten eines Fotos auf dem Samsung Galaxy S24 Ultra mit dem AI-Toolkit.
Andy Boxall / Digitale Trends

Der 12-MP-Ultraweitwinkelsensor und der 10-MP-Telesensor mit 3-fachem Zoom bleiben unverändert. Allerdings legt Samsung großen Wert darauf, die KI-Fähigkeiten des Snapdragon 8 Gen 3 zu nutzen, um die Kameraleistung zu verbessern.

Die Galaxy S24-Serie nutzt die geräteinternen KI-Verarbeitungsfunktionen des Snapdragon 8 Gen 3, um Bilder in Echtzeit durch die „ProVisual Engine“ zu verbessern. Die KI-Funktionen sind in mehrfacher Hinsicht nützlich, beispielsweise beim Schärfen von Bildern und beim Minimieren der Verschlussverzögerung. Darüber hinaus hilft KI dabei, Bilder zu verbessern, indem sie Bearbeitungen empfiehlt und es Benutzern ermöglicht, Elemente ihrer Fotos zu generieren oder zu ersetzen, ähnlich wie bei der Google Pixel 8-Serie.

Samsung hat auf die Kritik an der Tendenz seiner Kameras reagiert, besonders bei schlechten Lichtverhältnissen übermäßig viele HDR-Fotos zu produzieren. Um diesem Problem entgegenzuwirken, hat das Unternehmen Super HDR eingeführt, das es Benutzern ermöglicht, HDR-Aufnahmen direkt im Sucher in der Vorschau anzuzeigen und so das endgültige Verarbeitungsergebnis widerzuspiegeln. Mit dieser Funktion können Benutzer HDR ausschalten, wenn sie es zu intensiv finden.

Darüber hinaus betont Samsung, dass Apps von Drittanbietern wie Instagram nun die Möglichkeit haben werden, Bilder und Videos in HDR aufzunehmen. Im Gegensatz zum Pixel 8 zeichnen die Kameras von Samsung jedoch keine HDR-Metadaten neben dem Foto auf, sodass es auf Displays mit und ohne HDR-Unterstützung keinen visuellen Unterschied gibt.

Kameraverbesserungen hängen hauptsächlich von verbesserter Hardware wie Sensoren oder Chips ab. Daher erhalten ältere Telefone, einschließlich des Galaxy S23 Ultra, diese Updates möglicherweise nicht.

Software- und Update-Vergleich: Galaxy S24 Ultra vs. Galaxy S23 Ultra

Das Samsung Galaxy S24 Ultra liegt auf einem Regal, daneben der S Pen.
Joe Maring / Digitale Trends

Samsung hat mit der Einführung seines neuesten One UI 6-Updates begonnen, das auf Android 14 basiert und große Designänderungen für zahlreiche Geräte der Galaxy S- und A-Serie mit sich bringt.

Dieses Update stellt eine bedeutende visuelle Änderung an der benutzerdefinierten Benutzeroberfläche von Samsung für Android dar und führt Verbesserungen am Schnelleinstellungsfeld, eine Verbesserung der hintergrundbasierten Personalisierung, eine neue Schriftart und mehrere andere Funktionen ein. Die Galaxy S23-Serie, einschließlich der Ultra, hat bereits das One UI 6-Update erhalten. Daher gibt es keine Rechtfertigung dafür, dass das Galaxy S24 Ultra mit einer veralteten Softwareversion läuft.

Samsung wird mit dem One UI 6.1-Update sogar zusätzliche Funktionen bereitstellen, die auf dem Galaxy S24 Ultra und anderen S24-Modellen vorinstalliert sein werden.

Mit der Zeit werden die meisten Funktionen wahrscheinlich auch auf älteren Geräten wie der Galaxy S23-Serie verfügbar sein. Während Samsung derzeit keine Personalisierungsfunktionen ähnlich den KI-generierten Hintergrundbildern des Pixel 8 erwähnt, könnten wir deren Einführung erleben, da die Funktion im Android-Ökosystem an Beliebtheit gewinnt.

Google hat bekannt gegeben, dass die Pixel-8-Serie über einen Zeitraum von sieben Jahren Firmware-Updates erhalten wird. Als Reaktion darauf hat Samsung eine ähnliche Verpflichtung eingegangen und sieben Jahre lang Android-Versionsaktualisierungen und Sicherheit für die Galaxy S24-Serie versprochen. Dies bedeutet, dass das Galaxy S24 Ultra im Vergleich zum S23 Ultra eine längere Lebensdauer haben wird, obwohl es nur eine Generation später auf den Markt kam. Im Gegensatz dazu wird das Galaxy S23 Ultra nach Android 14 nur noch drei weitere Android-Versionsupdates erhalten.

Preis- und Verfügbarkeitsvergleich: Samsung Galaxy S24 Ultra vs. S23 Ultra

Eine Person hält das Samsung Galaxy S24 Ultra.
Andy Boxall / Digitale Trends

Das Galaxy S24 Ultra wird am 31. Januar 2024 in den USA zu einem Startpreis von $1.300 auf den Markt kommen. Dies entspricht einer Steigerung von $100 gegenüber dem Einstiegspreis des S23 Ultra. Der Vorverkauf des S24 Ultra mit aktualisiertem technischen Datenblatt und besserem Prozessor beginnt am 17. Januar. Wenn Sie das Gerät vor dem 30. Januar vorbestellen, erhalten Sie ein kostenloses Speicher-Upgrade, sodass Sie die 512-GB-Variante zum Preis des 256-GB-Modells (oder die 1-TB-Variante zum Preis des 512-GB-Modells) erhalten. Darüber hinaus erhalten Sie zusätzlich $100 an Samsung-Credits, mit denen Sie weitere Artikel auf der Samsung-Website kaufen können.

Das Galaxy S23 Ultra kann ab $1.200 erworben werden, attraktivere Angebote finden Sie jedoch bei Drittanbietern wie [Name des Verkäufers] und [Name des Verkäufers]. Nach der Vorverkaufsphase besteht die Möglichkeit, Preissenkungen für das Galaxy S23 Ultra zu sehen.

Urteil: Galaxy S24 Ultra vs. S23 Ultra

Jemand hält das Samsung Galaxy S24 Ultra und das Galaxy S23 Ultra in der Hand.
Joe Maring / Digitale Trends

Das Samsung Galaxy S24 Ultra ist ein bedeutendes Upgrade des S23 Ultra und zeichnet sich durch überlegene Leistung, ein verbessertes Display und aktualisierte Kameras aus. Was das Galaxy S24 Ultra jedoch wirklich von seinem Vorgänger S23 Ultra unterscheidet, ist der umfangreiche Software-Support von Samsung. Mit einem bemerkenswerten siebenjährigen Engagement für die Android-Generation und Sicherheitsupdates wird das Galaxy S24 Ultra bis Android 21 weiterhin aktiven Software-Support erhalten.

Dies ist besonders bemerkenswert, wenn man bedenkt, dass bestimmte Hardwarekomponenten, insbesondere der Chip, den Weiterentwicklungen künftiger Generationen möglicherweise nicht standhalten können. Sofern Samsung den Preis nicht deutlich senken und ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis bieten kann oder es Ihnen nicht gelingt, bei einem kleinen befreundeten Verkäufer ein tolles Angebot zu ergattern, besteht der einzige Vorteil des Galaxy S23 Ultra gegenüber dem Galaxy S24 Ultra darin, dass Sie sofort auf neue Produkte zugreifen können KI-Funktionen und mögliche Verbesserungen in der Zukunft.

Andernfalls entgehen Ihnen diese Vorteile. Wenn Sie derzeit ein Galaxy S23 Ultra besitzen, ist ein Upgrade auf das S24 Ultra nicht unbedingt erforderlich. Auch wenn das S24 Ultra über überlegene technische Spezifikationen verfügt, ist das S23 Ultra immer noch ein außergewöhnliches Android-Telefon. Darüber hinaus erhält das S23 Ultra die meisten, wenn nicht sogar alle Galaxy AI-Funktionen, die auf dem S24 Ultra verfügbar sind. Von der Redaktion empfohlen

Video von Tec Santos

1 Kommentar

  1. Fantastische Seite. Hier gibt es viele nützliche Informationen. Ich schicke es an ein paar Freunde und außerdem teile ich es köstlich. Und natürlich vielen Dank für deinen Schweiß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.